Kontakt

Dr. med. Kai Stoltenberg
Facharzt für Chirurgie FMH SGP

Thundorfer Straße 2
8500 Frauenfeld
Felsenburg
Schweiz

Telefon: 052 720 47 77
Telefax:  052 722 1470
info@chirurgische-praxis-frauenfeld.ch

Sprechzeiten

Montag bis Mittwoch
  8.00 bis 12.00 Uhr
16.00 bis 18.00 Uhr

Freitag
  8.00 bis 12.00 Uhr
14.00 bis 17.00 Uhr

Hautkorrekturen

 


Bilder mit freundlicher Genehmigung DER Firma Q-med Schweden

Restylane ©

Restylane ist ein von der Firma Q-med in Schweden hergestelltes Fillermittel zur Behandlung von Falten. Es basiert auf einem besonders haltbaren Hyaluronsäure-Gel, das die Feuchtigkeit unter der Haut nachhaltig bindet, Volumen aufbaut und die Falten dadurch ausgleicht.

Restylane eignet sich für eine Vielzahl kosmetischer Behandlungen, beispielsweise zur Korrektur von Tränenrinnen, Lachfältchen und Sorgenfalten, aber auch zur Konturverbesserung von Wangen und Kinn. Weitere Filler der Restylane-Produktpalette sind speziell für den Lippenaufbau (Restylane Lipp) oder die Verjüngung schwer behandelbarer Hautregionen wie Handrücken oder Dekolleté (Restylane Vital) konzipiert.
Für die verschiedenen Bereiche und Gewebe wurden die einzelnen Produkte mit Gelpartikeln unterschiedlicher Größe ausgestattet und auf die jeweilige Gewebestruktur angepasst. Damit bietet Restylane vielseitige Anwendungsmöglichkeiten und optimale Behandlungsergebnisse für verschiedenste ästhetische Bedürfnisse.

Faltenbehandlung mit Restylane ©

Restylane wird mit einer feinen Nadel in die entsprechende Hautschicht injiziert. Dieser minimalinvasive Eingriff dauert nur etwa 30 Minuten und bringt keine gesundheitlichen Beeinträchtigungen – also keine Ausfallzeit – mit sich. Durch die gezielte Injektion wirkt Restylane genau dort, wo es gebraucht wird. Es entfaltet seine Wirkung innerhalb der Haut, indem es Hohlräume auffüllt, Falten hebt und glättet und damit das Erscheinungsbild der Haut deutlich verbessert.

Die für Restylane hergestellte Hyaluronsäure ist der körpereigenen Hyaluronsäure nachempfunden. Dadurch können allergische oder Abwehrreaktionen weitgehend ausgeschlossen werden. Lediglich die gewöhnlichen Reaktionen auf einen Einstich wie Hautrötung, leichte Anschwellung oder Juckreiz können auftreten, verschwinden in der Regel jedoch nach ca. 24 Stunden.
Umfang und Nachhaltigkeit der Behandlung sind von der Ausprägung der Falte, der Größe des Gewebedrucks und der Einspritztiefe abhängig.

Eine Behandlung mit Restylane soll eine effiziente und innovative Ergänzung zur häuslichen Schönheitspflege sein mit minimalem Nebenwirkungsrisiko, sofort sichtbaren Erfolgen und langanhaltender Wirkung.

Die Faltenunterspritzung ist keine kassenärztliche Leistung
Für allfällige Fragen stehen ich und mein Team Ihnen gerne zur Verfügung.
Weitere kosmetische Korrekturen mittels apparativer Medizin (MEK Gerät) siehe Verlinkung Hauttumoren !!!!!